Hühner, Gesetze, Vorschriften und Paragraphen

Hühner und die liebe Nachbarschaft

Hühner werden in Deutschland von Behörden und Gerichten als Kleintiere angesehen. Deshalb dürfen sie auch in reinen Wohngebieten ohne Genehmigung gehalten werden. Allerdings gilt dabei das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Solange die Hühner keinen stören, kräht kein Hahn danach. Sollte es jedoch zu Ärger mit den Nachbarn kommen, werden ca. 20 Hennen und ein Hahn als zumutbar für die Nachbarschaft betrachtet. Allerdings können dann Auflagen gemacht werden, wie eine automatische Hühnertüre, die das Federvieh erst ab 8 Uhr morgens rauslässt oder eine Schalldämmung des Stalls.

Baurecht beim Hühnerstallbau

Je nach Bundesland gibt es hier verschiedene Vorschriften zu Größe und Abständen zur Nachbarschaft. Auch kommt es darauf an, ob Du in einem reinen Wohngebiet in der Stadt oder einem Mischgebiet auf dem Dorf lebst. Pi mal Daumen kann man sagen, daß alle festen Bauwerke ab 4 Quadratmetern Grundfläche behördlich genehmigt werden müssen. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, schraubt sich Räder unter seinen Stall. Dann gilt die Sache als mobil und genehmigungsfrei.

Amtliche Meldepflicht von Federvieh

Wer in Deutschland Hühner hält, muss diese beim hiesigen Veterinäramt anmelden. Das geschieht vollkommen stressfrei per Fragebogen, den man sich oft auf der Webseite des Amts runterladen kann. Anmeldungen von privatem Geflügel kostet nichts und es werden auch keine komischen Fragen gestellt oder Auflagen gemacht. Man sollte meinen, das man dann zumindest per Mail benachrichtigt wird wenn durch z.B. Voggelgrippe die Stallpflicht ausgerufen wird. Aber dieser Informationspflicht müsst Ihr durch die Medien selbst nachgehen.

Impfpflicht bei der Hühnerhaltung

Es gibt vieles, wogegen man seine Hühner impfen lassen kann. Die Entscheidung, wie viel da sinnvoll ist, möchten wir Dir selbst überlassen. Eine Impfung ist jedoch in Deutschland auch bei privatem Geflügel pflicht: die Newcastle Impfung. Sie wird den Hühnern alle 3 Monate übers Trinkwasser verabreicht.

Haftpflicht für die Hühnerbande

Wie bei allen Tieren haftet der Halter für den Schaden, den seine Hühner anrichten. Ein Huhn flattert zum Nachbarn, frisst dessen Lieblingsblumen, oder bricht aus und rennt auf die Straße, wo es einen PKW zum Ausweichen in die Mauer zwingt… Besser ist es doch, sein Federvieh seiner Haftpflichtversicherung zu melden, bevor etwas passiert. Viele Versicherer werden kulant Deine paar Tiere mit aufnehmen, ohne den Beitrag zu erhöhen. Dann bist Du für alle Fälle gewappnet.